1516

Nürnberger Waldplan

Erhard Etzlaub
Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Der Reichswald hatte von jeher eine grundlegende Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Nürnberg.

Wesentlichen Anteil daran hatte die Holzwirtschaft für den Bau von Gebäuden, Brücken und Wehranlagen, als Energielieferant, zur Gewinnung von Holzkohle für die Erzverhüttung und für die Papierproduktion.

Der Waldplan des Erhard Etzlaub stellt in einer idealisierten Weise den Reichswald hinsichtlich seiner wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten dar. Etzlaub fertigte das Werk im Auftrag des Nürnberger Rats.

 
 
 Karte als PDF herunterladen (nur zur Bildschirmansicht)