1608

Prospekt der Reichsstadt Nürnberg

Hieronymus Braun
Staatsarchiv Nürnberg

Am 8. Juni 1608 präsentierte der Ratskanzlist Hieronymus Braun dem Nürnberger Rat ein Werk, das er aus eigenem Antrieb und allein mit seinen Mitteln gefertigt hatte: einen Prospekt der Reichsstadt Nürnberg, ausgeführt als Federzeichnung auf Papier. Die Zeichnung hatte die gewaltigen Maße von 2,80 m in der Breite und 1,95 m in der Höhe. Dargestellt ist der Grundriss der Stadt mit der dreidimensionalen Zeichnung aller Gebäude als Schrägansicht. Der »Prospekt des Hieronymus Braun« wird heute zu den größten Leistungen der Kartographie zu Anfang des 17. Jahrhunderts gezählt. Er ist nur in einer einzigen Fassung erhalten, die über die Jahrhunderte stark gelitten hat und heute im Staatsarchiv Nürnberg aufbewahrt wird.

 
 
 Karte als PDF herunterladen (nur zur Bildschirmansicht)