1807

Charte von Nürnberg

Johann Leonhard Spaeth
Stadtarchiv Nürnberg

Die Karte des Nürnberger Landgebietes von 1807 wurde nach einer Vorlage des Mathematik- und Physik-Professors Johann Leonhard Spaeth gefertigt und in der Landkartenhandlung von Schneider und Weigel herausgegeben. Sie zeigt vor allem die militärischen Vorgänge von 1790 bis zur Eingliederung Nürnbergs in das Königreich Bayern 1806.

Johann Leonhard Spaeth, der diese Karte des Nürnberger Landgebietes mit den bayerischen und preußischen Besetzungen angefertigt und sie seinem König »allerunterthänigst« gewidmet hatte, ging 1809 als Mathematiklehrer an das Lyzeum nach München und wurde 1826 Professor für Mathematik an der eben eingerichteten Ludwig-Maximilians-Universität in München.

 
 
 Karte als PDF herunterladen (nur zur Bildschirmansicht)