»Sailer Stepan und Partner – Projekte · Projects« von Sailer Stepan und Partner GmbH (Hrsg.)
 
 

» jetzt bestellen

 

XELLA Studentenwettbewerb

Im Herzen der Stadt – Stachus München

Eine neue Identität für das Areal zwischen Hauptbahnhof und Stachus

 

152 Seiten, zahlreiche Abbildungen
Format 18 x 25

 

Franz Schiermeier Verlag München

ISBN 9783943866131

 

Preis: 16,50 Euro

zzgl. Versand innerhalb
Deutschlands
: 2,- Euro
Preise inkl. MwSt

 

Herausgegeben von

Dietrich Fink
Sebastian Ballauf
Florian Fischer
TU München

 

Mit Texten von

Johannes Kühn
Fritz Neumeyer
Daniel Niggli
Astrid Staufer
Tony Fretton
Dietrich Fink
Sebastian Ballauf
Florian Fischer

 

Mit Projekten von

Franziskus Martin
Tobias Herr
Manuel Nagel
Luis Gutiérrez
Christine Hans
Lukas Rinne
Franziska Müller
Christoph Meinhardt
Philip Matheus
Nils Hartmann
Sharareh Zohedi
Nelly Jana
Marie Helene Witry
Viktor Grams
Alexander Grams
Magdalena Vondung
Sarah Hüttner
Kilian Stadelbacher
Ireen Gommlich
Tobias Preuss
Natascha Simon
Stefan Tröster
Stephan Markus
Stefanija Cvijovic
Tobias Schrammek

 

» jetzt bestellen

 

XELLA Studentenwettbewerb

Im Herzen der Stadt – Stachus München

Eine neue Identität für das Areal zwischen Hauptbahnhof und Stachus

 

Die Publikation »Im Herzen der Stadt« versammelt Beiträge renommierter Architekten zum gleichnamigen Symposium, das im Rahmen des 8. Xella Studentenwettbewerbes im November 2011 in München stattfand. Darüberhinaus beschäftigen sich die hier dokumentierten und prämierten Wettbewerbsbeiträge ganz konkret mit der prototypischen Suche nach einer neuen Identität für das Areal zwischen Hauptbahnhof und Stachus im Zentrum der Stadt München. Mit diesem Thema setzt die Firma Xella ihre Reihe höchst anspruchsvoller Wettbewerbsaufgaben für die kommende Generation von Architekten fort.

 

Stachus München (Fotos: Markus Lanz)

         

Bitte benutzen Sie die Pfeile in der Abbildung, um zwischen den Seiten zu wechseln.

   
         
  • Im Herzen der Stadt

    Astrid Staufer

    Astrid Staufer gründete 1994 zusammen mit Thomas Hasler die Büropartnerschaft Staufer & Hasler in Frauenfeld (zwischen Zürich und Bodensee). Einen Schwerpunkt ihres theoretischen und praktischen architektonischen Werks bildet das Interesse an der »Gestalt der Stadt« – ein Thema, das sie zusammen mit Gianmarco Jenatsch laufend vertiefen. Bis 2011 teilten sich Staufer und Hasler eine Professur an der ETH Lausanne, seit diesem Jahr teilen sie sich eine Professur an der Technischen Universität Wien.

  • Stadt und Dichte – Beispiel Zürich

    Daniel Niggli

    Mathias Müller und Daniel Niggli gründeten 1997 EM2N architekten in Zürich. Heute arbeiten 60 Mitarbeiter an ihren Projekten. Ihre Haltung beschreiben die Architekten als »Subversiven Pragmatismus«. Von 2009 bis 2011 waren Mathias Müller und Daniel Niggli Gastprofessoren an der ETH Zürich

  • Neues Bauen im Herzen der Stadt – Das Frankfurter Experiment

    Fritz Neumeyer

    Fritz Neumeyer, von 1992 bis 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Architekturtheorie an der TU Berlin, ist Autor und Herausgeber mehrerer Buchveröffentlichungen zur Theorie und Geschichte der Architektur und verfasste zahlreiche Buchbeiträge und Aufsätze zur Architektur und Stadt des 18., 19. und 20. Jahrhunderts.

  • Simultanstadt

    Johannes Kuehn

    Johannes Kuehn gründete zusammen mit Simona Malvezzi und Wilfried Kuehn im Jahr 2001 Kuehn Malvezzi in Berlin. Unaufgeregtheit, Präzision sowie die Lust am Pragmatischen und Eigenartigen machen die Wirkkraft ihres Werks aus, in dessen Zentrum Museums- und Ausstellungsbauten stehen. Zur Zeit bauen Kuehn Malvezzi in München das Geschäftshaus Neuhauser Straße.

  • Mitten in München – Die unfertige Stadt

    Sebastian Ballauf
    Florian Fischer

    Sebastian Ballauf
    Geboren 1980 in München. Architekt. Seit 2011 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dietrich Fink. Seit 2011 eigene Projekte. Seit 2012 Studio CNSTNT mit Francesca Fornasier und Max Ott.

    Florian Fischer
    Geboren 1977 in Landshut. Architekt. Seit 2007 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dietrich Fink. Seit 2006 eigene Projekte. Seit 2010 Büro mit Sebastian Multerer in München.

  • Houses

    Tony Fretton

    Founded Tony Fretton Architects in 1982. After graduating from the Architectural Association School of Architecture he worked at Arup Associates. As well as being the Principal Designer of all projects, he is active in the discourse on design through lectures, seminars and writing. Teaching posts include Unit Master at the Architectural Association, School in London from 1988 – 1992, Visiting Professor at the Berlage Institute Amsterdam and the Ecole Polytechnique Federale de Lausanne in 1994 – 96. Since 1999 he has been Professor of Architectural Design and Interiors at the TU Delft the Netherlands. he taught a semester at the Graduate School of Design, Harvard, Cambridge MA, USA in spring 2005 and was Visiting Professor at ETH Zurich 2011–2012.